Staatsweingut Meersburg

Seit 1324 wird urkundlich belegt Weinbau in Meersburg betrieben. Die Anfänge sind jedoch schon den Römern zuzuschreiben. Das Meersburger Weingut war einst im Besitz der Fürstbischöfe zu Konstanz. Da der Kirche der Verdienst um die Ausbreitung des Weinbaus im Zuge der Christianisierung zukommt, können wir davon ausgehen, dass die Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert reichen.

Der Weinkeller, der von Fürstbischof von Stauffenberg im ehemaligen Stadtgraben errichtet wurde, stammt wie das gesamte Gebäudeensemble aus dem frühen 18. Jahrhundert.
Im Zuge der Säkularisation 1802/03 durch Napoleon fiel das Fürstbischöfliche Weingut an das junge Großherzogtum Baden und wurde als „Großherzoglich-Badische Domänenkellerei“ die erste Weinbaudomäne Deutschlands. Erst nach dem zweiten Weltkrieg erfolgte die Umbenennung in Staatsweingut. Heute gehört das alterwürdige Unternehmen dem Land Baden-Württemberg und ist als Wirtschaftsbetrieb dem Finanzministerium unterstellt.

Aktive Filter

Staatsweingut Meersburg, Gutswein Grauburgunder...

Preis 7,98 €
Verfügbarkeit: 12 Auf Lager

Klosterwein - beliebt im Klostermarkt

Preis 8,98 €
Verfügbarkeit: 30 Auf Lager
Produkt hinzugefügt